Frage vom 06.04.2014 (15:53 Uhr)

Wie baue ich ein WLAN hinter einem Kabelmodem auf? Feedback

Halle Herr Badeda,

herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort zum Wochenende. Tatsächlich zeigt der Test, dass bei Aufbau des WLANs und anschließendem Modem-Neustart nur genau zwei Geräte öffentliche IPs erhalten - ein Subnetz aber kann der PL500D N150 nicht erstellen. Ich werde also einen (vollwertigen) WLAN-fähigen Router hinter das Kabelmodem hängen oder dieses direkt ersetzen (müssen).

Freundliche Grüße und einen schönen Sonntag noch
Antwort vom 09.04.2014 (07:45 Uhr)
Info-Bit Software Solutions
Hallo, GRundsätzliches: Ein Modem Moduliert ein Signal und Demoduliert es. Ein Modem Routet jedoch nicht. Das Bedeutet, dass ein Modem in der Regel nicht in der Lage ist mehreren Geräten in einem Netzwerk IP Adressen zu vermitteln. Das ist die Aufgabe eines Routers. Aktuelle Modelle haben beides integriert, Modem und Router. Der PL 500D ist ein Powerlineadapter, der an einen Router angeschlossen gehört. Dann vermittelt der Router zwischen allen angeschlossenen Geräten die Datenpakete und Protokolle. Die aktuelle Fritzbox 6340 unterstütz Ihren Kabelanschluss und ist bereits für das WLAN gerüstet. Sie benötigen weitere Infos oder Hilfe? Dann kontaktieren Sie uns direkt oder im Forum: www.info-bit.org/forum Mfg Lenz
Mit freundlichen Grüßen Info-Bit Software Solutions Service Hotline: 01805554947 (0,14€/Min aus dem dt. Festnetz, Mobilfunkpreise können abweichen) Email: mail@info-bit.org
}