Frage vom 05.04.2014 (17:21 Uhr)

Wie baue ich ein WLAN hinter einem Kabelmodem auf?

Ich versuche mit einem Powerline WLAN Einzel Adapter 500 MBit/s PL500D von Conrad hinter einem Kabel Modem Scientific Atlanta (später Cisco) EPX2203 von Kabel Deutschland mehrere Laptops und Smartphones drahtlos ins Internet zu bringen. Allerdings gelangt - wenn überhaupt - immer nur ein Gerät ins WLAN. Bei anderen gelingt der Authentifizierungsprozess, aber der Verbindungsaufbau scheitert an der IP-Vergabe. Kann es sein, dass der PL500D N150 entgegen mancher Online-Beschreibungen keine Routing-Funktion besitzt und die IP-Vergabe deshalb am zentralen DHCP des Kabelbetreibers scheitert?
Antwort vom 06.04.2014 (12:09 Uhr)
BA DE DA - Haus mit System
Hallo, die Vermutung trifft zu. Entgegen aller Beschreibungen und Zusicherungen ist das Routing nicht sichergestellt und die DHCP Zuweisung funktioniert nur auf 1 Kanal zuverlässig. Einziger Versuch, der noch zu testen währe: 1. Geräte einzeln mit dem W-LAN Router verbinden und die MAC Adresse des Gerätes zulassen 2. danach den Geräten feste IP-Adressen zuweisen und im gerät einstellen. Ein kurzes Feedback an uns wäre schön. Schönen Sonntag noch. Gruß aus Köln...
Wir sind gern auch persönlich für Sie da. Mit freundlichen Grüßen aus Elsdorf Dirk Badeda Dipl.-Ing. Technische Leitung BADEDA-Haus mit System Tel.: 02274-938980-0 Mail: FragProfis@BADEDA.de
}