Frage vom 13.09.2017 (19:33 Uhr)

Was ist der P/E Cycle Wert bei meiner Festplatte? Entlastet eine externe Festplatte die Interne?

Sehr geehrte Damen und Herren !
Ich hatte schon ein paar Mal das Vergnügen ihnen Fragen stellen zu dürfen .
Ja, die E-Mail habe ich selbst geschrieben !
Zur Sache :
Ich habe ein Notebook von HP mit einer Sandisk SSD Festplatte .Das Programm Sandisk SSD Dashboard informiert mich über den aktuellen Gesundheitszustand
meiner Festplatte .Aktuell ist der Zustand meiner Festplatte normal und die Lebensdauer liegt bei 98% .Das liest sich gut . Doch lasse ich mir die Smart-Werte anzeigen
weiß ich nicht was ich denken soll .Es geht um diesen Wert : Average P/E Cycles und der hat soeben 70 erreicht .Der Schwellenwert liegt bei 5 .
Ist meine Festplatte kaputt wenn der Smart-Wert 100 erreicht hat , obwohl die Lebensdauer meiner Festplatte mit 98% berechnet wurde ? Das war meine erste Frage .
Nun habe ich mir eine externe SSD-Festplatte zugelegt , von der nicht gebootet wird, mit der ich fast alle Arbeiten ausführe die vorher meine interne Festplatte erledigt hat .Meine Frage : Entlaste und schone ich die interne wenn ich fast alle Arbeiten über die externe Festplatte ausführe ?
Ich war stets zufrieden mit ihren Antworten, bedanke mich voraus und verbleibe
mit freundliche Grüssen
Antwort vom 14.09.2017 (09:30 Uhr)
Telecomed communications
Guten Tag,

da SanDisk bei seinen SSDs für gewöhnlich auf TLC oder MLC Speicherzellen setzt, können die Datenträger zwischen 1500 und 10000 P/E Cycles pro Block vertragen ohne dass die Performance extrem abnimmt oder die SSD gar nicht mehr nutzbar wäre.

Den Schwellenwert von 5 kann ich daher nicht ganz nachvollziehen, jedoch sind manche Smart-Tools auch im Jahre 2017 noch immer nicht ganz perfekt darin die richtigen Werte von SSDs auszulesen.
Von einem Defekt würde ich anhand der Parameter ehrlich gesagt nicht ausgehen, vor allem solange das SanDisk Dashboard meldet, es sei alles im grünen Bereich.

Zur zweiten Frage: 
Ja Sie können die interne SSD etwas entlasten wenn Sie Speichervorgänge auf der Externen ausführen da gerade das Schreiben und Überschreiben von Daten bei SSDs den Verschleiß begünstigt. 
Eine gewisse Abnutzung des internen Flash-Mediums können Sie jedoch trotzdem nicht vermeiden, da für gewöhnlich das Caching der Programme auf dem Systemlaufwerk stattfindet. Wenn Sie der SSD etwas gutes tun wollen, sollten Sie Ihrer Auslagerungsdatei eine feste Größe von zwischen vier und acht Gigabyte zuweisen, so dass die Pagefile weniger Schreibvorgänge erzeugt.

mfg

Alexander Huber

TELECOMED communications

Gutenbergring 1, 93077 Bad Abbach

Tel:• Fax: alexander.huber@telecomed.de

Besuchen Sie uns im Internet unter: www.telecomed.de

Öffnungszeiten: Montags – Freitags 9-18 Uhr / Samtags 9-13 Uhr 

}