Frage vom 03.06.2016 (17:44 Uhr)

Meldung "Windows-Explorer funktioniert nicht mehr. Es wird nach einer Lösung des Problems gesucht".

Warum stüzt bei meinen Rechner sehr häufig der Windows-Explorer beim schließen mancher Ordner oder Internetseiten ab? Hauptsächlich nach irgendwelchen Änderungen. Es kommt die Meldung "Windows-Explorer funktioniert nicht mehr. Es wird nach einer Lösung des Problems gesucht" Und dann wird neu gestartet. Warum und was kann ich dagegen tun?
Antwort vom 06.06.2016 (11:07 Uhr) , aktualisiert am 22.12.2016 (11:35 Uhr)
aetka Communication Center AG
Hallo,

die Meldung Windows Explorer funktioniert nicht mehr kann mehrere Ursachen haben. Die einfachste Ursache liegt darin, das die Treiber ihrer Hardware(Grafik- und Soundkarte, etc.) nicht auf aktuellem Stand sind und daher das Problem auftritt, dass der Windows Explorer nicht mehr funktioniert. Suchen Sie daher zunächst nach den aktuellen Treibern für diese.

Weiterhin kann eine Systemdatei beschädigt sein und daher ein Kommunikationsfehler auftreten. Um dies zu beheben gehen Sie wie folgt vor:

1. Klicken Sie auf Start. Geben Sie in das Suchfeld "cmd" ein.
2. Rechtsklicken Sie auf "cmd" und wählen Sie "Als Administrator ausführen". Sollten Sie mit einem Konto eingeloggt sein, das nicht über Administratoren-Rechte verfügt, müssen Sie das entsprechende Passwort eingeben. Bestätigen Sie die Meldung von Windows mit "Ja".
3. Tippen Sie Sie in der Eingabeaufforderung (cmd) ein: sfc /scannow. Bestätigen Sie mit Enter.
4. Der Scan dauert eine Weile. Sollte ein Fehler gefunden werden, werden Sie unter Umständen dazu aufgefordert, die Windows Installations-CD einzulegen, um den Fehler zu beheben.
5. Weitere Informationen zum Systemdatei-Überprüfungsprogramm finden Sie auf https://support.microsoft.com/de-de/kb/929833

Sollte auch hier keine Abhilfe geschaffen werden ist ihr PC eventuell von Malware oder Viren befallen. Um diese zu beseitigen sollten sie das Programm spybot - search and destroy. Aber auch Adware kann dazu führen, dass die Meldung "Windows Explorer funktioniert nicht mehr" führen, dafür bietet sich der Adware-Cleaner als Problemlösung an.

Hilft dies alles nichts, hilft dann nur noch eine Systemwiederherstellung bzw. eine Neuinstallation des Systems.

PS: Die alternativen Explorer wie Firefox, Opera oder Chrome sind weniger Störanfällig als der Internet Explorer und auch deutlich schneller in der Bedienung, daher könnte auch ein Umstieg auf einen dieser das Problem schnell und einfach lösen.


mit freundlichen Grüßen,

Nico Neitsch

aetka Moderator
}